Anzeige

Ist es sinnvoll, eine Hüft- oder Knieprothesen-Operation aufzuschieben?

Sie sind beim Orthopäden, haben schon seit längerem Schmerzen im Knie- oder Hüftgelenk. Ihr Gelenk wird untersucht, der Arzt stellt vielleicht eine leichte Bewegungseinschränkung fest und verordnet eine Röntgenaufnahme. Bei der Röntgenbesprechung sagt man Ihnen, dass das Gelenk bereits sehr verschlissen sei und dass eine Versorgung mit einer Prothese bereits angebracht ist. Sie haben fast ... Artikel lesen

Die Paget-Krankheit – eine Knochenkrankheit im Alter

Die Paget-Krankheit (wissenschaftlich Osteodystrophia deformans), eine langsam verlaufende, chronische Erkrankung des Knochens, trifft vor allem Männer über 50 (3 bis 4 Prozent in Europa). Beim normalen Knochen wird der Knochen kontinuierlich durch die Knochenzellen umgebaut, der Aufbau geschieht durch sogenannte Osteoblasten, der Abbau durch Osteoklasten. Bei der Paget-Krankheit kommt es zu einem vermehrten Abbau der ... Artikel lesen

Physiotherapie – nicht-medikamentös gegen Arthrose

Die Physiotherapie – als nicht-medikamentöse Behandlung der Arthrose – gilt als erste Stufe der Arthrosetherapie, kann aber auch über alle Stadien hinweg begleitend eingesetzt werden. Es gibt ein weites Spektrum verschiedenster Anwendungen. Alle Methoden der Physiotherapie, die bei Arthrose in Betracht kommen, dienen der Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen sowie Funktionsstörungen. Die Physiotherapie verbessert, beziehungsweise korrigiert zudem ... Artikel lesen

Schmerzmittel bei Arthrose – was wann hilft

Je nach Stadium der Arthrose und Stärke der Schmerzen kommen in der Arthrosetherapie unterschiedliche Schmerzmittel zum Einsatz. Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) Die Behandlung der Schmerzen und der entzündlichen Komponenten der Arthrose beginnt oft mit dem Einsatz von sogenannten NSAR (nicht-steroidale Antirheumatika). NSAR beinhalten kein Kortison, wirken entzündungshemmend und schmerzlindernd, helfen aber nicht, die Arthrose aufzuhalten. NSAR hemmen ... Artikel lesen

Transkutane elektrische Nervenstimulation – wirksam bei Arthroseschmerzen?

Bei der transkutanen elektrischen Nervenstimulation (TENS) handelt es sich um eine Reizstromtherapie, die unter anderem zur Behandlung von Arthroseschmerzen und zur Muskelstimulation eingesetzt werden kann. Dabei werden über zwei Elektroden Stromimpulse über die Haut in das Nervensystem übertragen. Zwei unterschiedliche Verfahren kommen in der Regel zur Anwendung: Impulse mit hoher Frequenz Am häufigsten wird die ... Artikel lesen

Der Bedarf nach einer Zweitmeinung ist noch gering

Jeder gesetzlich versicherte Patient in Deutschland hat ein Anrecht auf eine Zweitmeinung. Nur ein Patient von vier weiß, dass nach einem Facharztbesuch die Kosten für das Einholen einer Zweitmeinung durch einen anderen Facharzt von der Krankenkasse übernommen werden, und dies seit 1989 und unabhängig von der Erkrankung. Eine Studie der Asklepios Kliniken Hamburg GmbH und ... Artikel lesen

Wie die Patienten-Arzt-Beziehung gelingen kann

Vielleicht kommt Ihnen die Situation bekannt vor: Sie sind beim Arzt, stellen eine Frage und fühlen sich anschließend mit einer knappen Antwort nicht ausreichend informiert. Das kann beispielsweise  daran liegen, dass Aufregung, Zeitmangel und Eile zu den stressigen Begleitern im Arbeitsalltag gehören. Oftmals stürmen gleichzeitig verschiedene Fragen von Kollegen und Patienten auf den Arzt ein, die ... Artikel lesen

Was ist der Unterschied zwischen Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel?

Arzneimittel oder auch Medikamente genannt, besitzen einen speziellen Status innerhalb der Gruppe gesundheitsfördernder Wirkstoffe. Arzneimittel werden in einem mehrstufigen Verfahren geprüft und müssen alle an sie geforderten Ansprüche erfüllen. Die Bezeichnung Arzneimittel umfasst alle Medikamente, greift dabei aber noch weiter. So gelten auch Kontrastmittel oder Blutpräparate als solche. Sie sind jedoch keine Medikamente. Da das ... Artikel lesen

Sport nach Hüft- und Knieprothesenimplantation

Die Patientengruppe für Knie- und Hüftprothesen hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Die Patienten sind im Schnitt jünger und wollen manchmal nach der Operation weiterhin auf einem hohen Niveau sportlich aktiv bleiben. Die neuentwickelten Prothesentypen, die eine bessere Standhaftigkeit mit weniger Abrieb versprechen, so zum Beispiel die Keramik/Keramik Gleitpaarung bei der Hüftprothese und ... Artikel lesen

Kniearthrose: Curcumin, ein pflanzlicher Wirkstoff mit Potential?

Die Therapie der Arthrose stellt eine echte Herausforderung dar. Die Behandlung der Schmerzen und der entzündlichen Komponenten der Arthrose beginnt oft mit dem Einsatz von NSAR (nichtsteroidale Antirheumatiker wie Ibuprofen oder Diclofenac), die zwar entzündungshemmend und schmerzlindernd wirken, nicht aber den Verlauf der Arthrose aufhalten können und oft mit Nebenwirkungen einhergehen. Curcumin, der aktive Hauptwirkstoff ... Artikel lesen