Anzeige

Arthrose an der Wirbelsäule und Spinalstenose — was tun?

Sie stehen morgens auf und haben eine steife, schmerzhafte Lendenwirbelsäule. Vielleicht haben Sie auch nach etwa 200 Metern Fußweg Schmerzen in den Beinen. Sie müssen sich hinsetzen und warten, bis die Schmerzen nachlassen. Ihr Orthopäde hat eine fortgeschrittene Arthrose Ihrer Lendenwirbelgelenke (Spondylarthrose) festgestellt und aufgrund der auftretenden Symptome eine Spinalkanalstenose diagnostiziert.   Was Sie jetzt ... Artikel lesen

Fahrradfahren bei Kniegelenkarthrose?

Guten Tag, bei mir wurde röntgenologisch eine leichte Arthrose in beiden Kniegelenken festgestellt. Kann ich trotzdem Fahrradfahren? Wie fahre ich knieschonend Fahrrad? Frau M., Donauwörth Antwort Sehr geehrte Frau M, Fahrradfahren ist eine geeignete Sportart bei Kniegelenkarthrose. Dabei wird das Gelenk bewegt, was eine durchblutungsfördernde Wirkung auf den Gelenkknorpel hat – gleichzeitig entfällt die Belastung ... Artikel lesen

Übungen bei Kniearthrose

Ich bin Jahrgang 1949, habe Arthrose im rechten Knie. Welche Übungen zum Kraftaufbau im Knie/Beinbereich kann ich im Fitnessstudio machen? Herr W., Dresden Antwort Sehr geehrter Herr W., Ergometer und Crosstrainer sind die Trainingsmöglichkeiten, bei welchen der Knieknorpel geschont wird. Alternativ kommen noch Nordic Walking und Schwimmen (Rücken- und Kraulschwimmen) in Frage. Wichtig ist beim ... Artikel lesen

Training am Crosstrainer mit Hüftprothese

Ist ein Training mit Crosstrainer empfehlenswert bei einer Hüftprothese und starker Coxarthrose in der anderen Hüfte? Frau S., Bayreuth Antwort Sehr geehrte Frau S., Die Entscheidung, ob ein Crosstrainer für Sie geeignet ist, sollten Sie zusammen mit Ihrem Orthopäden treffen. Bei gutem Bewegungsumfang beider Hüften und regelrechter Lage der Endoprothese ist Cross-Training eventuell möglich. Noch ... Artikel lesen

Übergewicht bei der Entstehung von Arthrose beteiligt?

Zwischen Übergewicht bzw. Adipositas (Fettleibigkeit, BMI > 30 kg/m²) und der Entstehung einer Arthrose besteht ein Zusammenhang – vor allem am Kniegelenk. Dieser Risikofaktor nimmt insofern eine Sonderstellung ein, als er sowohl über mechanische Einflüsse (dauerhafte Überlastung von Gelenken) als auch systemische Faktoren (stoffwechselbedingte Ernährungsstörung von Knorpelzellen) wirksam sein kann.  Übergewicht oder der richtige Body ... Artikel lesen