Anzeige

Haben Sie es gewusst? Ihre Hand weiß, ob Sie eine Knieprothese brauchen.

© asife - Fotolia

© asife – Fotolia

Vielleicht kann Ihre Hand Ihnen sagen, dass Sie einmal eine Knieprothese brauchen.

Studien haben gezeigt, dass die Länge der Ring- und Zeigefinger einen Hinweis darauf geben können, ob im Verlauf des Lebens eine Knieprothese benötigt wird.

In der Studie wurden von 14.500 Australiern Hände über einen Zeitraum von 10 Jahren untersucht.

Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass Menschen, bei denen der Ringfinger und der Zeigefinger ähnlich lang waren, ein höheres Risiko für eine schwere Kniearthrose hatten, die eine Versorgung mit einer Knieprothese nach sich zog. Das traf vor allem auf die Fingerlänge der rechten Hand zu. Ein Zusammenhang mit einem erhöhten Risiko für eine schwere Hüftarthrose wurde nicht gefunden. Eine Erklärung hierfür konnte bislang nicht gefunden werden.

Bekannt ist jedoch, dass bei dieser Fingerlängenkonstellation auch eine größere Affinität für sportliche Tätigkeiten vorliegt, und dass es dadurch eventuell zu einer vermehrt auftretenden schweren Kniearthrose kommen kann (ausgelöst in dem Fall durch eine intensivere sportliche Tätigkeit).

Autor: Dr. med. Jean-Louis Dumas, Facharzt für Orthopädie, Chefredakteur

Diesen Beitrag drucken
Diesen Beitrag per E-Mail weiterempfehlen

Teilen Sie diesen Beitrag