Anzeige

Fahrradfahren bei Kniegelenkarthrose?

© Clipdealer

© Clipdealer

Guten Tag, bei mir wurde röntgenologisch eine leichte Arthrose in beiden Kniegelenken festgestellt. Kann ich trotzdem Fahrradfahren? Wie fahre ich knieschonend Fahrrad?

Frau M., Donauwörth

Antwort

Sehr geehrte Frau M,

Fahrradfahren ist eine geeignete Sportart bei Kniegelenkarthrose. Dabei wird das Gelenk bewegt, was eine durchblutungsfördernde Wirkung auf den Gelenkknorpel hat – gleichzeitig entfällt die Belastung durch das Körpergewicht.

Sie sollten zunächst nur auf flachen Strecken fahren, dabei darauf achten, dass Sattel und Lenker richtig eingestellt sind und die Füße korrekt auf den Pedalen stehen.

Um die Sitzhöhe zu bestimmen, setzt man sich auf den Sattel und stellt einen Fuß mit der Ferse auf das nach unten gedrückte Pedal, den anderen auf das obere Pedal. Dabei sollte das Bein am unteren Pedal fast gestreckt sein.

Der Lenker soll sich etwa auf gleicher Höhe mit dem Sattel befinden.

Fahren Sie mit einem runden, gleichmäßigen Tritt mit gleichmäßiger Kraftausübung aus dem Fußgelenk, wenn möglich mit konstanter Trittfrequenz von ca. 60 bis 90 Kurbelumdrehungen pro Minute unabhängig von der Geschwindigkeit (das bedeutet häufiges Schalten!). Dabei sollten Sie einen ruhigen Fahrstil beibehalten mit einem runden, flüssigen Treten. Den Oberkörper ruhig halten und die Beine eng am Rahmen lassen. Setzen Sie die Füße mit dem Vorfuß (Fußballen) auf die Pedale – das spart Kraft, schont die Kniegelenke und fördert die Durchblutung.

Sehen Sie das Fahrradfahren als ein Training an, das Sie langsam steigern. Sollten Knieschmerzen eintreten, überprüfen Sie, ob ihre Fahrtechnik in Ordnung ist. Bei anhaltenden Beschwerden sollten Sie mit ihrem behandelnden Orthopäden besprechen, in welchem Maß Fahrradfahren für Sie weiterhin geeignet ist.

Die Auskünfte unserer Experten sind generelle und unverbindliche Stellungnahmen, die einen Besuch bei einem Arzt oder Apotheker keinesfalls ersetzen.

Dr. med. Jean-Louis Dumas, Facharzt für Orthopädie, Chefredakteur

Diesen Beitrag drucken
Diesen Beitrag per E-Mail weiterempfehlen

Teilen Sie diesen Beitrag