Anzeige

Zink – Missing Link der Arthrose-Therapie?

Einer neuen Studie zufolge könnten Medikamente, die verhindern, dass zu viel Zink in die Zelle eingeschleust wird, ein neuer Ansatz in der Arthrose-Therapie sein. Die Zerstörung des Gelenkknorpels ist das charakteristische Merkmal von Arthrose. Bisher konnte noch nicht genau geklärt werden, wie die Erkrankung entsteht. Eine neue Studie bringt nun Licht ins Dunkel. Die Studienergebnisse ... Artikel lesen

Alexandertechnik schickt Arthrose-Patienten auf eine Reise zu sich selbst

Das Ursprungsland der Alexandertechnik ist Australien. Ihr Gründer war ein Schauspieler. Fredrick Matthias Alexander, der von 1869 bis 1955 lebte, entwickelte die nach ihm benannte Alexandertechnik. Auf einen Nenner gebracht, kann man mithilfe dieser Technik Verspannungen im Körper lösen und lernen, sich insbesondere in Alltagssituationen besser zu bewegen und zu halten. Die Geschichte dahinter Alexander ... Artikel lesen

Hüftprothesenoperation bei Vollmond?

Mondkalender bieten Empfehlungen für viele Tätigkeiten des Lebens an, von Haareschneiden bis Rasenmähen. Krankenhausärzte berichten, dass die Notfalldienste bei Vollmond arbeitsintensiver sind, dass psychiatrische Patienten je nach Mondphase anders reagieren. Auch soll der Mond einen Einfluss auf die Geburten haben. Das führt soweit, dass sogar Empfehlungen gegeben werden, welche Mondphasen für bestimmte Operationen angebracht sind ... Artikel lesen

Nehmen Sie Ihre Schmerzmittel wie verordnet ein?

Viele Arthrose-Patienten nehmen ihre Schmerzmittel bewusst nicht richtig ein Der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge nehmen viele Patienten mit chronischen Schmerzen ihre vom Arzt verordneten Medikamente nicht richtig ein. Jeder Zweite hält sich nicht an das vorgegebene Einnahmeschema. Einer der Gründe für die mangelnde Therapietreue ist Vergesslichkeit. Neben diesem Aspekt ist noch ein anderer Punkt für die ... Artikel lesen

Arthrose: Steckbrief Glucosamin

Damit der Knorpel gesund bleibt, braucht er Wasser für die Schmierung und für seine Versorgung mit Nährstoffen. Und er benötigt sogenannte Proteoglycane. Das sind Substanzen aus großen Molekülen, die hauptsächlich aus Kohlenhydraten und einem geringen Anteil an Eiweißen zusammengesetzt sind. Die Proteoglycane ziehen Wasser an und halten es. Eine weitere wichtige Substanz für den Knorpel ... Artikel lesen

Schmerzen & Depressionen bei rheumatischer Arthritis und Arthrose

Ein Wechselspiel von Körper & Seele? Chronische Schmerzen und Depressionen treten oft zusammen auf. Wie genau Depressionen und chronische Schmerzen zusammenhängen, konnte bisher aber noch nicht entschlüsselt werden. Was man weiß ist, dass die Hirnregionen, in denen Schmerzen und Gefühle verarbeitet werden, eng miteinander verknüpft sind. So wirken Schmerzen auf die Stimmung und umgekehrt. Wissenschaftler ... Artikel lesen

Wie die Körperuhr mit Arthrose zusammenhängt

Regelmäßige Übungen und Mahlzeiten sowie gleichmäßiges Erwärmen und Kühlen von Gelenken könnten die Symptome von Arthrose verringern, weil hierdurch die Körperuhr in einen gleichmäßigen Takt gebracht wird. Zu diesem Ergebnis kamen Wissenschaftler der Universität Manchester um Dr. Qing-Jun Meng. Ihre Forschung könnte möglicherweise zu der Erklärung beitragen, warum sich bei älteren Menschen eher eine Arthrose ... Artikel lesen

Mit Nadelstichen Arthrose im Knie erfolgreich bekämpfen

Für viele Patienten mit einer Arthrose im Kniegelenk ist es die letzte Hoffnung, um den Schmerzen und einem künstlichen Kniegelenk zu entkommen – die Akupunktur. In einer Studie aus Großbritannien wurden die Arthrose-Beschwerden von Patienten verringert – sogar dann, wenn die Akupunktur-Behandlung in der Gruppe durchgeführt wurde. Ein Ärzte-Team aus Deutschland veröffentlichte bereits im Jahr ... Artikel lesen

Arthrose: Steckbrief Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein Bestandteil des Knorpels und der Flüssigkeit im Gelenk. Künstlich hergestellt wird sie unter anderem bei Arthrose angewendet. Denn unter der Anwendung von Hyaluronsäure könnten sich möglicherweise Entzündungen, die durch eine Arthrose hervorgerufen werden, bessern. Bei Patienten mit einer Kniearthrose spritzt der Arzt die Hyaluronsäure direkt in das Gelenk. Neben der Kniearthrose besteht ... Artikel lesen

Das Treuehormon könnte Schmerztherapien verbessern – und dies wäre vielleicht auch eine Option für Arthrose-Patienten

Oxytocin ist das Treuehormon. Verlieben sich zwei Menschen, kommt dem Hormon die Aufgabe zu, deren Bindung zu stärken. Außerdem fördert das Hormon das Mitgefühl sowie das Vertrauen in andere Menschen – also möglicherweise auch das Vertrauen in den behandelnden Arzt. Wissenschaftler um Ulrike Bingel aus Essen fanden nun heraus, dass Oxytocin noch mehr kann: Es ... Artikel lesen