Anzeige

Heilerde – Mineralien aus der Eiszeit

Heilerde ist eine Art gesunder Matsch, der schon in der Antike als Schönheits- und Gesundheitsquelle genutzt wurde. Die Heilerde hat zwar nicht unbedingt eine ansprechende Optik und einen seltsamen aber nicht unbedingt schlechten Geruch. Doch abschrecken lassen sollte man sich davon nicht. Heilerde wird aus naturreinem Löss gewonnen. Wissenschaftler nehmen an, dass Löss aus den ... Artikel lesen

Beinwell – alle guten Dinge sind drei

Drei Inhaltsstoffe bilden die Säulen der Heilwirkung des Beinwells. Ihre Namen: Allantoin, Schleimpolysaccharide und Rosmarinsäure. Allantoin beschleunigt die Zellregeneration und unterstützt die innere und äußere Wundheilung. Allantoin wirkt außerdem weichmachend und hautglättend – Eigenschaften, die sich besonders die Kosmetikindustrie zunutze macht. Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Schleimpolysaccharide aufgrund ihrer reizmildernden und resorptionsfördernden Eigenschaften wesentlich ... Artikel lesen

Pusteblume für mehr Power

Fast jeder kennt sie und verknüpft die Pusteblume, auch Löwenzahn genannt, mit Gedanken an Sommer und unbeschwertes Laufen über grüne Wiesen. Das Bild kommt nicht von ungefähr. Der Löwenzahn kann Arthrosepatienten tatsächlich zu mehr Bewegung verhelfen. Der Grund: Die Heilpflanze verfügt über Inhaltsstoffe, die zusammen einen einmaligen Gesundheits-Cocktail bilden. So enthält der Löwenzahn unter anderem ... Artikel lesen