Anzeige

Steißbeinschmerzen – manchmal schwer zu therapieren?

Das Steißbein (Coccyx) ist der unterste Abschnitt der Wirbelsäule und folgt dem Kreuzbein. Die Verbindung zum Kreuzbein ist mehr oder weniger beweglich und hat die Form einer rudimentären Bandscheibe. Die 2 bis 5 Knochensegmente, die das Steißbein bilden, sind meistens fest miteinander verbunden und bilden einen dreieckigen Knochen. Sie sind eigentlich ein Überbleibsel des Schwanzes ... Artikel lesen

Das Piriformissyndrom: Wenn der Po zwickt

Wenn es im Po schmerzt, könnte dafür ein Muskel verantwortlich sein, der ungefähr aussieht wie eine Birne. Sein Name lautet Piriformismuskel. Anatomie Der Piriformismuskel („birnenförmige Muskel“) verläuft vom seitlichen Kreuzbein quer hinüber zum großen Rollhügel. Sein Verlauf befindet sich auf der gleichen Ebene und genau unterhalb vom kleinen Gesäßmuskel. Der Ischiadicusnerv tritt genau unterhalb des ... Artikel lesen

Iliosakralgelenkbeschwerden, was tun?

Die Iliosacralgelenke stellen auf beiden Seiten des Kreuzbeines (Os sacrum) die Verbindung mit den Darmbeinen (Os ileum) dar. Es handelt sich um ein großes Gelenk, das jedoch nur einen sehr kleinen Gelenkraum hat Seine Beweglichkeit ist sehr eingeschränkt und findet nur in der Transversalebene in Form von Kippbewegungen statt. Ein ausgeprägter Bandapparat stabilisiert dieses Gelenk, ... Artikel lesen