Anzeige

Kniearthrose mit Gelenkerguss: Was tun?

Ich bin 45 Jahre alt. Da ich seit ca. drei Monaten beim Laufen und Radfahren Knieschmerzen rechts habe, ließ ich dieses letzte Woche bei meinem Orthopäde untersuchen. Im Alltag habe ich eigentlich selten Schmerzen, nur ein unangenehmes Knacken im Knie. Die Diagnose lautet leichte Kniearthrose im Anfangsstadium, zudem eine leichte O-Bein-Stellung. Außerdem hätte ich einen ... Artikel lesen

Prothesenversorgung bei Hüftarthrose

Infolge einer Hüftarthrose (Hüftgelenksarthrose li.) bin ich in Dauerbehandlung. Mittlerweile sind die Schmerzen den ganzen Tag über recht unerträglich, Schmerzmittel in Tablettenform helfen nicht mehr. Der Arzt rät mir (59, Lehrer) zu einer Operation. Diabetes und hohen Blutdruck habe ich auch, beides wird seit zwei Jahren mit Medikamenten behandelt. Gibt es in diesem Zusammenhang mögliche OP-Komplikationen, ... Artikel lesen

Arthrose im Großzehengrundgelenk

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe Arthrose im linken dicken Zeh im Großzehengrundgelenk. Das Gelenk ist ziemlich steif und sehr druckempfindlich. Ich war auch schon mehrfach beim Orthopäden. Dieser hat mir Einlagen verschrieben. Das hat auch Linderung gebracht, jedoch wenn ich viel laufe oder auch mal andere Schuhe trage, geht das ohne Schmerzen gar ... Artikel lesen

Arthrose und Fibromyalgie. Was hilft?

Ich habe schon jahrelang Arthrose an allen Gelenken (Knie, Hand-und Fingergelenke, Wirbelsäule). Außerdem wurde die Diagnose einer Fibromyalgie gestellt. Was kann ich zu Hause tun (außer Medikamente zu nehmen)? Hilft Wärme? Herr S., Emden Antwort Sehr geehrter Herr S., eine Wärmebehandlung (feucht-warme Tücher, Fango, Rotlicht) führt zu einer verbesserten Dehnbarkeit und Entspannung des Bindegewebes und ... Artikel lesen

Kniearthrose – Bakerzyste im Kniegelenk

Bei mir wurde vor ca 2 Jahren eine Bakerzyste im linken Knie festgestellt, die sehr groß war, mit Spritzen behandelt wurde und dann zurückging. Jetzt habe ich sie wieder. Ich mache regelmäßig leichte Bewegungen, keine extremen Überanstrengungen, ernähre mich mit wenig Fleisch, bin 53 Jahre alt/weibl. Ich habe demnächst einen Termin beim Orthopäden. Soll ich ... Artikel lesen

Arthrose in der Schulter

Bei mir wurde diese Woche Arthrose in der rechten Schulter festgestellt. Ich bin 51 Jahre. Ist davon auszugehen, dass alle meine Gelenke jetzt betroffen sein könnten, oder kann es auch nur bei der rechten Schulter bleiben? Kann ich wirklich mit richtiger Ernährung die Symptome lindern bzw. ganz weg bekommen. Frau E., Bruchsal Antwort Sehr geehrte Frau ... Artikel lesen

Kniegelenkarthrose und Knorpelverpflanzung. Macht das Sinn?

Ich bin 68 Jahre alt und habe eine Kniegelenkarthrose. Macht eine Knorpelverpflanzung bei mir einen Sinn? Sicher muss vorher der Knorpelschaden genau beschrieben werden, um den Erfolg sicher zu stellen. Ist diese Leistung über die gesetzliche Krankenkasse abrechenbar? Wenn nicht, geben Sie bitte die Schätzkosten für so eine Behandlung an. Herr D., Aust Antwort Sehr geehrter ... Artikel lesen

Vorfußarthrose. Welche modernen Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Da ich seit einigen Jahren an beidseitiger Vorfußarthrose leide wäre ich sehr dankbar, mehr über moderne Behandlungsmöglichkeiten  zu erfahren. Herr S., Planegg   Antwort Sehr geehrter Herr S., bezüglich der Therapie der Vorfußarthrose hat sich in den letzten Jahre nicht viel verändert. Die Beschwerden lassen sich im Anfangsstadium zum Teil durch eine adäquate Schuhversorgung reduzieren. ... Artikel lesen

Arthrose im Kniegelenk – was nun?

Bei mir wurden letzte Woche in einer Arthroskopie 70 Prozent meines linken Außenminiskus entfernt und ein Knorpelschaden 3.und 4. Grades festgestellt. Womit muss ich mittel- bzw. langfristig rechnen? Werde ich zwangsläufig mit einem kuenstlichen Kniegelenk rechnen müssen? Frau M., Zingst Antwort Sehr geehrte Frau M., theoretisch kann man davon ausgehen, dass die arthrotischen Veränderungen in Ihrem Knie ... Artikel lesen

Welcher Arzt kann meine Arthrose behandeln?

Meine Frage: Ich leide an einer Arthrose und möchte nun wissen, welcher Facharzt für die Behandlung meiner Arthrose zuständig ist? Herr S., Hamburg Antwort   Bei Gelenkschmerzen kann zunächst der Hausarzt zuständig sein. Er stellt eventuell fest, ob die Schmerzen durch eine Überbelastung ausgelöst wurden. Weiterhin prüft er, ob die Beweglichkeit eingeschränkt ist und ob ... Artikel lesen