Anzeige

Sport nach Hüft- und Knieprothesenimplantation

Die Patientengruppe für Knie- und Hüftprothesen hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Die Patienten sind im Schnitt jünger und wollen manchmal nach der Operation weiterhin auf einem hohen Niveau sportlich aktiv bleiben. Die neuentwickelten Prothesentypen, die eine bessere Standhaftigkeit mit weniger Abrieb versprechen, so zum Beispiel die Keramik/Keramik Gleitpaarung bei der Hüftprothese und ... Artikel lesen

Knieprothesenwechsel

Bei mir steht 13 Jahre nach der Erstoperation ein Knieprothesenwechsel an. Warum ist diese Operation viel schwieriger als die Erstoperation? Frau S.. Berlin Antwort: Sehr geehrte Frau S., bei einer sogenannten Revisionsoperation, wie in Ihrem Fall bei einem Knieprothesenwechsel, hat man nicht mehr die gleichen anatomischen Verhältnisse wie beim Ersteingriff. Der Schnitt erfolgt meistens parallel ... Artikel lesen

Das Tübinger Hüftkonzept: Von der Wissenschaft in die Praxis

Das Tübinger Hüftkonzept (ThüKo) steht für ein 12-wöchiges Trainingsprogramm, das ein aktiveres Leben mit Hüftarthrose ermöglichen kann. Es wurde auf der Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse erstellt. Die Autoren der Studie über das Tübinger Hüftkonzept möchten Patienten mit Hüftarthrose Mut machen und ihre Erkenntnisse und Erfahrungen aus der Forschung weitergeben. Aus diesem Grund haben sie das ... Artikel lesen

Wie kann man das Risiko einer Infektion nach OP verringern?

Das Risiko, eine Infektion nach einer Operation im Operationsgebiet zu entwickeln, ist im Allgemeinen sehr niedrig. Nach einer Kniegelenkprothesenimplantation liegt das Risiko einer Infektion je nach Studie bei 0,5 bis 4 Prozent. Auch wenn das Risiko sehr niedrig ist, sind die Konsequenzen einer Infektion oft sehr groß und unangenehm. Meistens muss bei schweren Infekten die ... Artikel lesen

Wirbelgelenkarthrose an der Halswirbelsäule

Ich habe eine schwere Wirbelgelenkarthrose an der Halswirbelsäule zwischen dem 5. und dem 7. Halswirbel. Das Rückenmark ist eingeengt und ich habe schon leichte Gehstörungen. Man hat mir dringend eine Operation empfohlen. Jetzt habe ich aber gehört, dass sowohl Orthopäden wie auch Neurochirurgen diese Operationen machen. Wer soll mich operieren? Herr Z., Münster Antwort Sehr ... Artikel lesen

Hüftschmerzen wegen Übergewicht?

Ich bin 25 Jahre alt, 1,75 Meter groß, wiege 120 kg und somit übergewichtig. Sind meine Gelenkschmerzen (Hüftschmerzen) nur auf das Übergewicht zurückzuführen? Ich mache Sport (Fahrradfahren und ein wenig Joggen) und habe meine Schmerzen vor allem nach dem Sport. Frau L., Lippe Antwort Sehr geehrte Frau L., möglich wäre es schon, dass Ihre Hüftschmerzen auf Übergewicht zurückzuführen ... Artikel lesen

Kniearthrose: Curcumin, ein pflanzlicher Wirkstoff mit Potential?

Die Therapie der Arthrose stellt eine echte Herausforderung dar. Die Behandlung der Schmerzen und der entzündlichen Komponenten der Arthrose beginnt oft mit dem Einsatz von NSAR (nichtsteroidale Antirheumatiker wie Ibuprofen oder Diclofenac), die zwar entzündungshemmend und schmerzlindernd wirken, nicht aber den Verlauf der Arthrose aufhalten können und oft mit Nebenwirkungen einhergehen. Curcumin, der aktive Hauptwirkstoff ... Artikel lesen

Hüftarthrose: Mit dem Tübinger Konzept zu mehr Mobilität

Bei der Hüftarthrose handelt es sich um eine fortschreitende degenerative Erkrankung. Fast jeder 10. Erwachsene ist betroffen. Kennzeichen einer Hüftarthrose sind Schmerzen, die sich nach intensiver Bewegung bemerkbar machen. Eine Hüftarthrose kann den Alltag auf eine harte Probe stellen, da vor allem die Mobilität stark eingeschränkt ist. Bisher gibt es keine Heilung. Die Therapie der ... Artikel lesen

Wie funktioniert die Mikrofrakturierung bei Arthrose im Knie?

Die erste Behandlungsoption von Knorpelschäden wurde von Dr. Pridie 1959 entwickelt. Die Behandlung beruht auf dem Prinzip, dass man durch punktförmige Bohrungen im Bereich des Knorpelschadens den darunter liegenden Knochenmarkraum öffnet und so eine Einblutung in den Knorpeldefektbereich verursacht. Der so entstandene Blutschwamm enthält unter anderem sogenannte mesenchymale Stammzellen, die sich in Knorpelzellen (Chondroblasten und Chondrozyten) ... Artikel lesen

Habe ich Arthrose oder Osteoporose?

Ich bin 63 Jahre alt (weiblich) und habe Arthrose an mehreren Gelenken (Hüfte, Knie, Wirbelsäule). Könnte ein Teil meiner Schmerzen im Rücken eher von einer Osteoporose kommen und sollte ich Knochendichtemessung durchführen lassen? Frau M., Marl Antwort Sehr geehrte Frau M., Sie sind wahrscheinlich seit ein paar Jahren in der Menopause und gehören somit in die Osteoporose-Risikogruppe. Sie sollten ... Artikel lesen