Anzeige

Arthrose: Schlafstörungen verschlimmern den Schmerz nicht

Laut bisherigen Erkenntnissen scheinen Schlafstörungen bei Arthrose-Patienten mit Schmerzen und Depressionen in Zusammenhang zu stehen – jedoch nicht mit Invalidität. Nun fanden Forscher heraus, dass Arthrose-Patienten, die über einen längeren Zeitraum schlecht schlafen, ein erhöhtes Risiko für Depressionen und Invalidität haben, sich ihre Schmerzen aber nicht verschlechtern. Die Wissenschaftler veröffentlichten die neuen Erkenntnisse in „Arthritis ... Artikel lesen

Arthrose: Für eine gute Schlafumgebung sorgen

Die folgenden Tipps unterstützen Menschen mit Arthrose dabei, das Schlafzimmer sicher zu gestalten und Stürze zu vermeiden. Lassen Sie keine Gegenstände auf dem Boden Ihres Schlafzimmers herumliegen. Auf diese Weise vermeiden Sie, dass Sie stolpern und hinfallen, wenn Sie nachts aufstehen möchten. Bringen Sie in Ihrem Schlafzimmer einen Lichtschalter an, der auf Bewegung reagiert. So ... Artikel lesen

Die vielleicht wichtigste Übung für Sie?

Eine interessante Studie zeigt, dass vielleicht ein einziger Bewegungstest ein wichtiger Prädiktor für Gesundheit und Langlebigkeit bei älteren Erwachsenen zu sein scheint: Und zwar die Fähigkeit, vom Sitzen ins Stehen zu kommen. Aufgrund einer steigenden Lebenserwartung gibt es ein zunehmendes Interesse, Strategien und Maßnahmen zu entwickeln, um die Lebensqualität bis ins hohe Alter zu erhalten. ... Artikel lesen

Tipps, wie Sie Arthroseschmerzen lindern können

Arthroseschmerzen können sehr belastend sein. Viele Menschen haben dann nur noch den Wunsch, sich einfach irgendwohin zu setzen und sich möglichst nicht zu bewegen. Leichte Bewegungen können aber durchaus dabei hilfreich sein, Arthoseschmerzen zu lindern. Wie man den Körper dazu anregt, „Glückshormone“ auszuschütten Manchmal ist es schon ein Anfang, ein Tasse Kräuter- oder Früchtetee zu ... Artikel lesen

Haben Sie Arthrose? Gehen Sie regelmäßig spazieren!

Bei Arthrose: Spazieren gehen tut Ihrem Körper gut!  Wenn Sie Arthrose haben, können sie keine Heilung erwarten. Sie können aber dafür sorgen, dass sie langsamer voranschreitet. Werden Sie selber aktiv und bewegen Sie sich. Bewegung wirkt wie ein gratis Anti-Aging-Behandlung vom Kopf bis zu den Zehen: Hirn: Bewegung fördert die Produktion von Neurotransmittern, die gute ... Artikel lesen

Wie putzen, wenn mir alles weh tut?

Im Haushalt, etwa beim Putzen, merken Sie schnell, wenn Ihre Gelenke nicht mehr so beweglich und belastbar sind. Wenn Sie arthrotische Knie haben, ist der Boden auf einmal sehr weit weg: Hinknien wird zu einem aufwendigen und unter Umständen schmerzhaften Akt. Überkopfarbeiten kann auf einmal sehr anstrengend werden. Einfache Lösungen können bei den neu entstandenen ... Artikel lesen

Arthrose in Fingern oder Handgelenken: Benutzen Sie eine elektrische Zahnbürste!

Wenn Sie eine schmerzhafte Arthrose in Fingern oder Handgelenken haben, kann Ihnen das Greifen einer Zahnbürste Probleme machen. Das minutenlange Wiederholen von Drehbewegungen können Sie dann vielleicht nicht durchführen. Bei Zahnbürsten mit einem breiten Griff fällt das Greifen dann leichter, aber Sie müssen trotzdem die nötige Kraft aufbringen, die Bewegungen durchzuführen. Der Griff Ihrer Zahnbürste sollte ... Artikel lesen

Tipp: Kneipp-Kur bei Arthrose

Der Grundstein für die Kneipp-Kur wurde an einem November-Tag im Jahr 1849 gelegt. Sebastian Kneipp war damals 18 Jahre alt und schwer an Tuberkulose erkrankt. Durch einen Zufall stieß er auf das Buch „Unterricht von der Heilkraft des frischen Wassers“. Motiviert durch die Lektüre des von Johann Siegmund Hahn verfassten Textes tauchte Kneipp bis zum ... Artikel lesen