Anzeige

Vorfußarthrose. Welche modernen Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Da ich seit einigen Jahren an beidseitiger Vorfußarthrose leide wäre ich sehr dankbar, mehr über moderne Behandlungsmöglichkeiten  zu erfahren. Herr S., Planegg   Antwort Sehr geehrter Herr S., bezüglich der Therapie der Vorfußarthrose hat sich in den letzten Jahre nicht viel verändert. Die Beschwerden lassen sich im Anfangsstadium zum Teil durch eine adäquate Schuhversorgung reduzieren. ... Artikel lesen

Arthrose im Kniegelenk – was nun?

Bei mir wurden letzte Woche in einer Arthroskopie 70 Prozent meines linken Außenminiskus entfernt und ein Knorpelschaden 3.und 4. Grades festgestellt. Womit muss ich mittel- bzw. langfristig rechnen? Werde ich zwangsläufig mit einem kuenstlichen Kniegelenk rechnen müssen? Frau M., Zingst Antwort Sehr geehrte Frau M., theoretisch kann man davon ausgehen, dass die arthrotischen Veränderungen in Ihrem Knie ... Artikel lesen

Ernährung im Sport für Vegetarier und Veganer

Ist Fleisch wichtig für unsere Ernährung? Eine zentrale Frage, die die Bevölkerung und viele Fachgesellschaften gleichermaßen beschäftigt. Wenn man den Werdegang des Menschen betrachtet, war der Konsum von Fleisch und Fisch für die Entwicklung der Menschheit von großer Bedeutung. Insbesondere die durch Lebensmittel tierischer Herkunft zugeführten langkettigen Omega-3-Fettsäuren ermöglichten eine artgerechte Ausbildung geistiger Fähigkeiten. Was ... Artikel lesen

Arthrose: Mit Feldenkrais Körper und Geist bewegen

Es ist nicht einfach in Worten zu beschreiben, was die Bewegungslehre Feldenkrais eigentlich ist. Eine Erklärung könnte lauten: Feldenkrais hilft Menschen dabei, ihr Selbstbild zu ändern und auf diese Weise ihre Entfaltungsmöglichkeiten zu erweitern. Dies gilt auch für Patienten mit Arthrose. Sie können durch Feldenkrais beweglicher werden und Schmerzen verringern. Der Begründer der Bewegungstherapie Moshé ... Artikel lesen

Arthrosetherapie: Krankheitsmodifizierende Medikamente?

Was kann man von krankheitsmodifizierenden Medikamenten für die Arthrosetherapie erwarten? Die Arthrose, im angelsächsischen Raum „Osteoarthritis“ (OA) genannt, ist eine der häufigsten Erkrankungen weltweit und stellt für Betroffene und Allgemeinheit eine enorme Belastung dar (ungefähr 9% der Männer und 18% der Frauen im Alter von 60 Jahren leiden an OA). Die Patienten haben oft starke Schmerzen ... Artikel lesen

Die transiente Osteoporose der Hüfte, eine mögliche Diagnose bei Hüftbeschwerden

Beschwerden Wie sich die transiente Osteoporose bemerkbar macht? Ein Mann mittleren Alters klagt seit einigen Wochen über Schmerzen im Bereich der linken Hüfte. Die Schmerzen traten spontan auf und strahlen in die Leiste, das Gesäß und den Oberschenkel aus. Die Symptome sind stärker bei Belastung, vor allem nach längerem Gehen und werden weniger im Liegen. ... Artikel lesen

Die Arthrofibrose des Kniegelenks – was tun?

Die Arthrofibrose des Kniegelenks ist eine Komplikation nach einer Verletzung oder einer Operation (Knieendoprothese, Kreuzband). Dabei entsteht eine überschüssige Narbenbildung im und manchmal um das Gelenk und führt zu einer schmerzhaften, oft bleibenden Bewegungseinschränkung. Im Spätstadium kommt es zu Muskel- und Sehnenverkürzungen. Dieses Phänomen kann jedes große Gelenk treffen. Hierzu gehören beispielsweise Schulter, Hüfte, Sprung- ... Artikel lesen

Etwas mehr Sport bei Arthrose: Wie es gelingt

Vielen Arthrose-Betroffenen fällt es schwer, sich regelmäßig zum Sport beziehungsweise zu mehr Bewegung zu motivieren. Einige Tricks können dabei helfen, sich aufzuraffen. Mit der Macht der Gewohnheit Ein Gespräch mit dem Arzt kann klären, welche  Art von Sport am besten geeignet ist. Arthrose-Patienten profitieren beispielsweise insbesondere von Nordic-Walking, Radfahren oder Schwimmen. Auf der Basis des ... Artikel lesen

Roboter: Interessante Forschung – auch für Arthrose

„Dass der kleine Junge das Unglück unbeschadet überstanden hatte, ist einem der Roboter der Rettungseinheit zu verdanken. Der Roboter konnte den Vierjährigen rechtzeitig bergen…“. So ähnlich könnte eine Zeitungsmeldung vielleicht in naher Zukunft lauten. An der Universität Heidelberg haben sich die Mathematik-Professorin Katja Mombaur und ihr Team das beeindruckende Ziel gesetzt, einem Roboter beziehungsweise mehreren ... Artikel lesen